Der TC 77 Riedstadt ist bisher gut durch die Corona Pandemie gekommen und konnte bei den Mitgliederzahlen sogar einen Aufwärtstrend verzeichnen. Zu den erfreulichen Mitgliederzahlen trägt auch die positive Zusammenarbeit mit der LVT Tennisschule bei, besonders im Kinder- und Jugendbereich.

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen bestätigten die rund 20 Anwesenden den bisherigen Vorstand einstimmig, ebenso den Ältestenrat.

1. Vorsitzender Konrad Schneider
2. Vorsitzender Bernd Henzelmann
Sportwart Max Scherer
Kassenwart Heike Ewald
Schriftführer Claudia Böhm
Beisitzer Paul Bergander, Walter Nold, Lutz Galgan
Ältestenrat Dr. Brigitte Kluthe,Jutta Selle, Esther Fehrlé

 

Unterstützt wird der Vorstand von einem „Ausschuss für Sonderaufgaben“, dem Reinhard Pawisa und Marco Höpfner angehören. Neue Kassenprüfer sind Dietmar Rausch und Wilfried Böhm. 

Von den Kassenprüfern wurde der Kassenwartin Heike Ewald eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Somit konnte der Vorstand ohne Gegenstimme entlastet werden.

Die Satzung wurde dahingehend geändert, dass bei „höherer Gewalt“ und Versammlungsverbot der Vorstand solange weiter im Amt bleibt, bis Neuwahlen stattfinden können.

Außerdem können künftig bis zu 5 Beisitzer in den Vorstand gewählt werden (bisher 3).  Mitglieder, die das 75. Lebensjahr erreichen, müssen künftig keinen Arbeitseinsatz erbringen.  Es wurde ein Familienbeitrag (Eltern + Kinder, Jugendliche) in Höhe von € 30,00 eingeführt.

Der erste Vorsitzende Konrad Schneider bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und bei den Mitgliedern für die vielseitige Unterstützung in verschiedenen Aufgabengebieten.